Forschung am EIABM

Europe´s Role in Global E-Commerce

Seit dem Jahr 2020 steht in dem Forschungsprojekt „Europe’s Role in Global E-Commerce“ die besondere Stellung Europas im globalen, insbesondere von Unternehmen aus den USA und Asien geprägten, E-Commerce im Mittelpunkt. Ausgehend von einer Beschreibung und Analyse der Marktkonstellation und deren Entwicklung, werden ausgewählte Themengebiete erforscht und der Stand der wissenschaftlichen Forschung vertieft.

Forschung im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität des Saarlandes

Die Professoren und Forscher des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität des Saarlandes (https://www.uni-saarland.de/fachrichtung/wiwi.html) führen regelmäßig geförderte und nicht geförderte Forschungsprojekte mit europäischem Schwerpunkt durch.

Das European Institute for Advanced Behavioural Management vermittelt Ihnen gerne den Kontakt zu den Kollegen aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Nachfolgend finden Sie zwei aktuelle Forschungsbeispiele:

Cross-Border (E-)Commerce (Univ.-Prof. Dr. Popp, Bastian, Lst. für Betriebswirtschaftslehre, insb. Handelsmanagement)

Im Forschungsprojekt „Cross-Border (E-)Commerce“ wird seit 2018 einerseits untersucht, wie Konsumenten stationäre Händler und Online-Händler aus einem anderen Land wahrnehmen und welche Einstellung sie diesen gegenüber haben, welche Kaufentscheidungen im internationalen Kontext getroffen werden und was die Beweggründe hierfür sind. Andererseits werden die Perspektive der Händler eingenommen und deren internationale Aktivitäten und Beweggründe untersucht. Zusätzlich zu einer globalen Betrachtung, wird im Forschungsprojekt ein Schwerpunkt auf die Länder Deutschland und Frankreich als Kontext der Untersuchung gelegt.

Branding in Online-Marktplätzen: Eine europäische Perspektive unter besonderer Berücksichtigung von Konsumentenidentifikation und Country-of-Origin-Effekten (Univ.-Prof. Dr. Popp, Bastian, Lst. für Betriebswirtschaftslehre, insb. Handelsmanagement)

In diesem Forschungsprojekt werden seit 2020 basierend auf Konsumentenbefragungen zentrale Einflussgrößen der Zufriedenheit mit Online-Marktplätzen und der Loyalität gegenüber Online-Marktplätzen untersucht. Im Mittelpunkt stehen dabei zudem die Bedeutung des Country-of-Origin-Images des Herkunftslandes/der Herkunftsregion des Online-Marktplatzes und die Identifikation der Konsumenten mit einer bestimmten Region. Hierbei werden die Regionen Europa, Nordamerika und Asien unterschieden. Zugleich wird untersucht, inwiefern eine Europa-Orientierung existiert und sich in einer gemeinsamen Identifikation mit der europäischen Gemeinschaft, einer europäischen Identität und European Connectedness widerspiegelt und Kaufentscheidungen und die Auswahl des Online-Marktplatzes signifikant beeinflusst.

Forschung der Professoren und Dozenten am EIABM

Die Professoren und Dozenten am European Institute for Advanced Behavioural Management forschen qualitativ hochwertig zu innovativen und praxisrelevanten Themen. Die Ergebnisse dieser Forschung finden immer wieder ihren Weg in die Lehre.
Aktuelle Projekte befassen sich zum Beispiel mit folgenden Themen:

Für weitere Informationen über die aktuelle Forschung empfehlen wir einen Blick auf die einzelnen Webseiten unserer Dozenten. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Forschungsgebiet interessieren, stellen wir gerne den Kontakt zu einem geeigneten Dozenten her.