Heute startet der Kurs „Service Management“ von Univ.-Prof. Dr. Bastian Popp

Prof. Dr. Popp ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Handelsmanagement und Direktor des Instituts für Handel & Internationales Marketing (H.I.MA.) der Universität des Saarlandes. Zudem ist er, neben Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppl-Klein, Direktor des European Institute for Advanced Behavioural Management (EIABM) und ist als Vertretung des Fachs Handelsmanagement in Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt „Verhaltensorientiertes Management und Marketing“ tätig. Prof. Dr. Popp hat Publikationen in referierten wissenschaftlichen Journals (z. B. Journal of Retailing and Consumer Services, Computers in Human Behavior), ist als Gast-Editor und Reviewer bei renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften tätig und richtet innovative Workshops und Symposien für Praktiker und die wissenschaftliche Community aus. Seine Forschungsgebiete umfassen den Handel, das Handelsmanagement, das Dienstleistungsmanagement und das Sportmanagement.

Der Kurs „Service Management“ vermittelt den bedeutenden Stellenwert, den Dienstleistungen in Unternehmen einnehmen. Der Fokus liegt auf der Herausforderungen bei der Verwaltung von Services und der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Services für Kunden und stellt wichtige Konzepte und Tools für das Service-Management vor. Die Kursteilnehmer werden dazu herausgefordert darüber nachzudenken, inwiefern Unternehmen einen zusätzlichen Nutzen aus strategischem Dienstleistungsmanagement gewinnen können und welche Maßnahmen für ein gewinnbringendes Dienstleistungsmanagement ergriffen werden müssen.

 

M5-1 Service Management

This course focuses on the challenges of managing services and delivering quality service to customers. It introduces key concepts and tools of service management. Moreover, the course will challenge participants to rethink how companies should manage their services in building their competitive strength and profitability. The course is equally applicable to traditional service companies, i.e. for-profit organizations (e.g.: banks, transportation companies, hotels, educational institutions, professional services, telecommunication, tourism etc.) as well as public/non-profit organizations (e.g.: hospitals, NGOs, schools, public agencies, theatres, museums, etc.). Moreover, the ideas presented in the course are valuable for any kind of organization that is open to take on a service perspective on their business and core competences.

 

Studierende sagen:
“It was very interesting because it combines the theory of the course with examples of our reality (describe & compare companies that we know/use in our routine). Mr Popp luckily has a soft way to make student want to participate without being boring. His instructions were clear and helpful about the exams.” (WT 2019/20)