Wir fühlen uns geehrt, Herrn Jo Leinen heute zu seinem Gastvortrag bei EIABM begrüßen zu dürfen

Bevor er MdEP wurde, war Herr Jo Leinen von 1985 bis 1994 Umweltminister in der saarländischen Landesregierung.
Von Juli 1999 bis 2019 war Herr Leinen Mitglied des Europäischen Parlaments. Er nahm an der Konvention zur Ausarbeitung einer Charta der Grundrechte für die EU teil. Von 2004 bis 2009 war er Präsident des Ausschusses für konstitutionelle Fragen und von 2009 bis 2011 Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.Er war Vorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zur Volksrepublik China (D-CN) und Vollmitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten.

Er war auch Mitglied der Arbeitsgruppe des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zwischen der EU und den Vereinten Nationen und Ersatzmitglied der Gemeinsamen Parlamentarischen Versammlung der AKP-EU. Nachdem er von 1997 bis 2005 Präsident der Union der europäischen Föderalisten (UEF) war, wurde er zum Ehrenpräsidenten der Organisation ernannt. Herr Leinen war von 2003 bis 2011 auch Vizepräsident der European Movement International (EMI), bevor er von November 2011 bis 2017 deren Präsident wurde.